Zylinderkopf

Der unsichtbare Dritte

akbaba_zylinderSie werden den Zylinderkopf erst kennen lernen, wenn er defekt ist. Denn dann geht nichts mehr. Ihr Zylinderkopf ist die Nahtstelle Ihres Motorblocks. Er ist das Meisterstück in Ihrem Motor. Teuer und aufwendig herzustellen, extrem belastbar und äußerst präzise arbeitend.

Technisch gesehen bildet er den oberen Abschluss Ihres Verbrennungsmotors und zwar in Bezug auf seine Lage zum Kolben. Er ist in der Tat der „Kopf“ Ihres Motors. Er regelt den reibungslosen Ablauf der Verbrennungen im Motor. Dort entstehen unglaubliche Kräfte während des Verbrennungsvorgangs, die den Kopf permanent nach außen pressen. Ein intakt funktionierender Zylinderkopf steuert präzise die Ventile, die alle Gaswechselprozesse im Motorblock verantwortet. Ölkanäle zur Versorgung des Motors sind ebenfalls hier angesiedelt. Dieses Zusammenspiel an mechanischen und feinsten baumechanischen Elementen lässt erahnen, um was für ein hochwertiges Teil es sich innerhalb der Fahrzeugphysiognomie handelt.

Nie den Kopf verlieren!

Eine Nahtstelle am Zylinderkopf ist die Zylinderkopfdichtung. Sie trennt den Kopf vom Motorblock und ist entscheidend an einer optimalen Kraftverteilung aller Verbrennungsprozesse verantwortlich. Sie dichtet ab und sorgt dafür, dass die Flüssigkeiten dort bleiben, wo sie hingehören: Wasser im Kühlbereich, Öl im Motorenbereich. Ist eine Kopfdichtung defekt, kann Wasser in den Verbrennungsraum gelangen. Dann herrscht Alarmstufe Rot – Ihr Motor wird eine weiße Wolke ausstossen. Ein Zeichen dafür, dass in wenigen Minuten Teile Ihres Motors komplett versagen werden.